FAQ für Behandlungen

 

Frage: Was ist Shiatsu?


Shiatsu kommt aus der östlichen Tradition des Handauflegens mit Ki (oder Chi). Das Weitergeben von Ki mit den Händen war taoistische Praxis, die in China eine 5000-jährige Tradition hat. Shiatsu entwickelte sich in der bekannten Form in Japan. 

Der Fokus der Shiatsu Behandlung liegt auf dem Austausch von universeller und individueller Lebenskraft, die in den Energiemeridianen – Meridian wird der „Strom des Lebens“ genannt – fließt, während toxisches Ki aus dem Körper ausgeleitet wird.

 

Frage: Wozu Shiatsu?


Die gesundheitlichen Probleme der heutigen Zeit sind von chronischen Symptomen geprägt, etwa von Nacken- und Rückenschmerzen, Herzerkrankungen, Krebs, Allergien etc. Bloßer physischer Druck und auf den Körper ausgerichtete Manipulation reichen meist nicht aus, um den Ursprung der Symptome zu erreichen und Veränderungen dieser Zustände herbeizuführen. Durch die tiefe Herzensverbindung wirkt Shiatsu auf der energetischen Ebene und bewirkt eine Transformation der energetischen Blockaden, die die Ursache für körperliche und psychische Beschwerden sind. Sowohl vorbeugend als auch als Behandlungsmethode ist Shiatsu eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit, die Gesundheit und Lebensqualität zu steigern sowie Ausgeglichenheit und Glück zu fördern.

 

Frage: Wie wird Shiatsu durchgeführt?


Die Behandlung wird auf einer Baumwollmatte durchgeführt, auf der die Klient*innen liegen oder sitzen. Lockere und bequeme Kleidung wird daher empfohlen. Die Behandlung dauert ungefähr eine Stunde, wobei die Erstbehandlung etwas länger dauern kann.

Während einer Behandlung fördert anhaltender Druck (über Daumen, Händen und Knien) die Zirkulation von Ki. Gestaute oder stagnierende Energie (Jaki), die Ursache aller Symptome wird durch die Verbindung von tiefer rhythmischer Bewegung, begleitenden Streckungen und der Behandlung spezieller Punkte freigesetzt. In der Shiatsu-Arbeit wird die gesamte Person in ihren vielfältigen Dimensionen ausgerichtet auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte behandelt.

 

Frage: Bei welchen Problemen ist Shiatsu wirkungsvoll?


• Rücken, Nacken, Schulter und Gelenksprobleme
• Stress und Verspannungen
• Kopfschmerzen und Migräne
• Verdauungsprobleme
• Depressionen und emotionale Probleme
• Chronische Schwäche
• Unregelmäßige Menstruation
• Schlaflosigkeit, wiederholte Verletzungen bei Stress, Überlastungssymptome
• Sportverletzungen
• Arthritis
• Fibromyalgie u.a.m.

 

Frage: Wie lindert Shiatsu Schmerzen, Verletzungen und wie führt es zu besserer Gesundheit?


Während einer Behandlung fördert die Anwendung von anhaltendem Druck mittels Daumen, Händen und Knien, die Zirkulation von Ki. Gestaute oder stagnierende Energie (Jaki), die energetische Ursache aller Symptome durch die Verbindung von tiefer rhythmischer Bewegung, begleitenden Streckungen und der Behandlung spezieller Punkte freigesetzt. Dies stimuliert den Körper, sein natürliches Gleichgewicht wieder zu erlangen. Shiatsu behandelt die gesamte Person, nicht nur auf die Symptome konzentriert, sondern ausgerichtet auch auf die Vitalität des Menschen und seine angeborenen Selbstheilungskräfte.

 

Frage: Was ist der Nutzen einer Behandlung?


• Erhaltung der Gesundheit und Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
• Die Lösung von körperlichen und seelischem Stress
• Erhöhung des Energieniveaus durch Lösung von Blockaden im Energiekreislauf
• Verhindern, dass sich energetische Inbalancen zu Krankheitssymptomen entwickeln

 

Frage: Und nach der Behandlung…?


Die Shiatsu-Behandlung löst körperlichen und seelischem Stress, erhöht das Energieniveaus und wirkt präventiv gegen energetische Dysbalancen. Klient*innen erzählen von Gefühlen wie ‚Leichtigkeit‘ oder ‚Vitalität‘ nach der Behandlung. Erleichterung oder Befreiung von Schmerzen und Symptomen kann sofort oder in den folgenden Tagen geschehen – oder im Zuge einer Behandlungsabfolge, die manchmal empfehlenswert ist.

Manchmal kann nach einer Shiatsu-Behandlung eine – durchwegs erwünschte –Menken- Reaktion eintreten: Dies geschieht dann, wenn die Behandlung zur Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper führt. Dann können bis dato blockierte Emotionen oder Leiden an die Oberfläche kommen und sich als Müdigkeit, Schläfrigkeit, Durchfall etc. äußern. Diese Symptome sind insofern erwünscht, weil sie rasch vergehen und den Weg der Genesung anzeigen.

 

Frage: Wann sollte man eine Behandlung bekommen?


Antwort: Nachdem Sie ein Problem erkannt haben, ist es gut eine Behandlung zu bekommen.

Auch mit gelegentlichem Erhalten von Behandlungen, selbst wenn Symptome noch nicht aufgetreten oder sogar wieder verschwunden sind, ist es gut den Energiefluß und die Selbstheilungskraft zu aktivieren. Dieses Vorbeugen ist das Ideal der östlichen Medizin. Durch Shiatsu ist es  möglich, die Lebenskraft und das Immunsystem zu aktivieren und zu stärken.

Die Shiatsubehandlung ersetzt nicht den Arztbesuch. Symptome sollen auf jeden Fall medizinisch abgeklärt werden.

 

Frage: Sind Behandlungen sinnvoll, wenn man keine besonderen Symptome hat oder wenn die Symptome verschwunden sind?


Antwort: Das Ideal der östlichen Medizin ist es, vorzubeugen. Das heißt, die im Alltag unbewussten tiefen Verspannungen, die man im Allgemeinen nicht wahrnimmt, zu heilen um die Ursache von Inbalancen zu beseitigen, bevor Symptome überhaupt entstehen. 

Falls Ihre Zielsetzung die Gesundheitserhaltung oder Anti Aging ist, empfiehlt es sich, ein bis mehrere Behandlungen pro Monat zu erhalten.

 

Frage: Ich nehme Medikamente. Kann ich trotzdem Behandlungen bekommen?


Antwort: Ja! Sie können Behandlungen erhalten. Die Zielsetzung von Shiatsu ist es den Körper in einen ausbalancierten Zustand zu führen, der idealerweise keine Medikamente benötigt. Die eigenmächtige Unterbrechung der Einnahme von Medikamenten kann jedoch zu gefährlichen Situationen führen und daher bitten wir Sie um Rücksprache mit Ihrem Arzt.

 

Frage: Kann man in der Schwangerschaft Behandlungen erhalten?


Antwort: Dies ist kein Problem. Seien Sie unbesorgt, die Behandlung wird mit Sanftheit und Rücksichtnahme durchgeführt. Dadurch, dass selbst Patienten mit menstrualen Unregelmäßigkeiten oder schweren Menstruationsschmerzen regelmäßig Behandlungen erhalten, verbessert sich die körperliche Verfassung und vermindert so die Symptome. Während der Schwangerschaft, besonders wenn man ab dem 6. Schwangerschaftsmonat Behandlungen empfängt, verbessert sich nicht nur die während der Schwangerschaft möglicherweise schlechte körperliche Verfassung, sondern es kann dadurch auch eine leichtere Geburt ermöglicht werden.

 

Frage: Ich bekomme zur Zeit noch andere Behandlungen, kann ich trotzdem Behandlungen bekommen?


Antwort: Das Vertrauen in die Behandlung hat einen großen Einfluss auf den Behandlungserfolg. Es hängt natürlich vom Gesamtzustand ab. Aber ganz egal welcher gesamtzustand vorliegt, Vertrauen gegenüber der Behandlung ist sehr wichtig.

 

Frage: Ich habe ein kleines Kind; ist es in Ordnung wenn ich es mitnehme?


Antwort: Ja, das ist kein Problem.